Buddhistisches Gebetshaus, Obermoschel

Ein ehemaliger Tanzpavillon in einem verwilderten Garten sollte aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und für ein buddhistisches Gebetshaus nutzbar gemacht werden. Die Umsetzung des Projektes war der kleinen Gemeinschaft nur mit Hilfe von Spenden und Eigenleistung möglich. Zu den durch unser Büro begleiteten Maßnahmen gehörten die Neuerrichtung des Daches sowie die Sicherung und Verfugung des Natursteinmauerwerks. Die Restaurierung des Gebetshauses war in eine Konzeptplanung eingebunden, die den Garten, das Wohnhaus und neue Nebengebäude zur Unterbringung von Gästen umfasste.